Über uns/Philosophie

"LUST AUF TENNIS"...und das schon lange - mit Herz und Seele!

 

Als Tennisspieler reicht es gerade zu einer ITN - ca. 5,5 -

als Unternehmer habe ich höhere Ansprüche:

 

Mag. (FH) Florian Hochauer

Telefon: +43 (0) 699 / 104 101 07

E-Mail: hochauer@tennisbox.at

office@hochauer.co.at

 

"KÖRPER & GEIST"



Fritz Hochauer

Telefon: +43 (0) 664 / 422 77 47

E-Mail: hochauer@tennisbox.at

tennissand@tennisbox.at

 

"RAT & TAT"

 

Mit meinen Erfahrungen aus dem Handel mit Sportpreisen bis 2002, als Angestellter meines Vaters bis 2007, aus dem Qualitätsmanagement im Sozialwesen bis 2009 sowie der Aussicht auf den Vertrieb von Tennissand aus Fohnsdorf, entschloss ich mich Ende 2009 zur Selbständigkeit.

 Über 30 Jahre Erfahrung mit dem Vertrieb von Tennissand, flossen durch die Mitarbeit meines Vaters bei der Gründung der Firma Tennisbox Hochauer e.U. im Jahre 2010 ein.

 

Seither hat sich das Unternehmen stets weiterentwickelt.

Es konnten die Bereiche Tennisplatzzubehör, Grün- u. Sportraumbedarf sowie Trophäen und Auszeichnungen ins Vertriebsprogramm aufgenommen bzw. ausgebaut werden. Als weiteres Geschäftsfeld kam 2013 der Vertrieb von "Claylith", ein mineralisch ph-neutrales, witterungsbeständiges und sehr pflegearmes Dekor- und Abdeckmaterial für Baumscheiben, Sträucher, etc., dazu.

 

In Zusammenarbeit mit den Produzenten, Lieferanten, Sportplatzbauern, Logistikfirmen und weiteren Partnern, sind wir bemüht, das bestmögliche Material zu marktkonformen Preisen zum gewünschten Termin zur Verfügung zu stellen. Effizienz- und Ökologiegedanken sind unsere ständigen Begleiter und finden Einfluß, wo es möglich erscheint.

Kundenorientierung

Wir  pflegen eine partnerschaftliche Beziehung zu unseren KundInnen, Lieferanten und sonstigen Interessenspartnern.

 

Die Zufriedenheit der KundenInnen mit unseren Produkten und unserer Beratung steht im Mittelpunkt der Erfolgsorientierung.

 

Der "kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP)" ist zentraler Bestandteil unserer Grundhaltung und Basis des Handelns.

ERKENNTNISSE!

 

Dieser Platz auf der wunderschönen Insel Rab in der kroatischen Adria hat mich einiges gelehrt!

 

Nach heftigem Starkregen waren die in drei Etagen liegenden Tennisplätze so unterschiedlich von Überflutung betroffen, daß ich unbedingt den Anlagenbetreuer aufsuchen mußte! Der erste Platz - hier nicht im Bild - war ca. zur Hälfe abgetrocknet, der Zweite hatte ziemliche Mühe die Wassermenge zu verarbeiten - doch dem dritten und unterstem Platz war die komplette Überforderung knöchelhoch anzusehen. Eine rasche Abtrocknung und somit Wiederbespielbarkeit liegt nicht mehr in der Verantwortung eines ordnungsgemäßen Unterbaues der Plätze.

 

Nun, auf die Frage nach dem Zustand seiner Plätze antwortete mir der Betreiber zum überschwemmten letzten Platz:

"Das ist Profiplatz - das ist bester Platz - hart - schnell - super"

 

GROSSARTIG!

 

Die daraus gezogene Erkenntnis bestand darin, daß der jeweilige

Fokus des Letztverantwortlichen ausschlaggebend für die Zufriedenheit mit

den verwendeten Materialien ist.

 

Unseren Beratungsfokus möchten wir Ihrem Bedarf und Ihren Bedürfnissen anpassen. Der Fokus der Nummer 1 der Herrenmannschaft muß nicht einhergehen mit jenem des Generalsekretärs, des Platzwartes, des Anlagenverantwortlichen.

 

Aus der Beobachtung der heimischen und internationalen Tenniswelt heraus sind wir jedoch der Meinung, daß ein möglichst langlebiger und ein in vernünftiger Kosten/Nutzen-Relation stehender Untergrund für den Tennisbreitensport erstrebenswert ist. In unseren Breiten hat sich nicht nur aus Tradition der Sandplatz als optimaler Court herausgestellt.

 

Dieser Sandplatz ist mit einem lebenden Organismus vergleichbar der sich saisonal und witterungsabhängig entwickelt und verändert. Durfte ein Sandplatz vor einigen Jahren noch mehrere Wochen zur Verfügung haben um im Frühjahr aus dem Winterbett zu steigen - ist der Terminkalender heutzutage dichter. Meisterschaftsspiele beginnen sehr früh - die ambitionierte Tennisjugend drängt auf den Freiplatz - das Wetter spielt nicht mit! Tennissand aus Fohnsdorf wird kontinuierlich weiterentwickelt und den Bedürfnissen des Marktes angepaßt!

 

Jeder Umstand verlangt somit seine eigenen Lösungen und dementsprechend haben auch Alternativbeläge ihre Anwendungsberechtigungen - Faktoren wie Indoor/Outdoor, Wasserversorgung, Wind, inhaltliche Ausrichtung des Vereins und zentral die unmittelbaren aber auch oft versteckten mittelbaren Kosten spielen hier eine große Rolle.

 

Klar, als Händler von Tennissand, aber auch als Tennisspieler mit Hoffnung, daß der heimische Tennissport generell wieder Aufschwung nimmt, freuen wir uns auf jede Diskussion - wir versuchen, Sie möglichst wertfrei zu beraten und vermitteln gerne zu unseren Partnern der Tennisbranche.

 

Die Verkaufsargumente für Tennissand entnehmen Sie bitte den Tennissand-Seiten - hier anmerken möchte ich Folgendes:

 

Im Herbst 2013 habe ich die FSB-Messe in Köln besucht - das Angebotsspektrum ging weit über die Tennisbranche hinaus - beeindruckend, gleichsam aber auch erdrückend, fand ich die Anzahl von Kunstrasen-Anbietern der Erdöl-Plastik-Industrie.

 

Ich bin froh, hinter einem Naturbaustoff stehen zu können und versuche

auch bei allen anderen Produkten stets Augen und Ohren offen zu lassen,

um ökologisch vertretbarere Wege beschreiten zu können

 

Ausserdem spiele ich lieber auf echtem Sand;-)

 

Ihr Mag. (FH) Florian Hochauer - Ihre TENNISBOX

KONTAKT

TENNISBOX HOCHAUER
Tel. 1: +43 (0) 699 / 104 101 07

Tel. 2: +43 (0) 664 / 422 77 47

Fax: + 43 (0) 1 / 95 88 670

hochauer@tennisbox.at

NEWS/AKTUELLES